Aktivitäten in der Umgebung

Für jeden etwas ...

Angeln

Black Brasse aus der Lot
Black Brasse aus der Lot

Bei jedem "office de tourisme" erhält man für 12 Euro einen Tages Schein und die nötigen Informationen, wann und wo man angeln darf.


Bootsausflüge

Bei so vielen Flüssen ... der Lot, der Garonne und der Dordogne (ok, sie liegt nicht mehr in unserem Departement, aber sie ist nicht weit weg) ... MUSS man fast einen Bootsausflug machen, ob mit einem Rundfahrtschiff oder dem Kanu ist jedem selbst überlassen.

 

 

 


Burgen und Schlösser

Aquitanien - Aquitaine, hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich und diese können wir am besten in den verschiedensten Ortschaften mitunter an deren architektonischen Eigenarten an den Gebäuden, Burgen und Schlössern erkennen. Die folgenden haben uns am meisten fasziniert:

 

Château Biron:

Das Schloss Biron liegt in der Nähe der Ortschaft Biron im Département Dordogne des französischen Périgord. Das auf einem Felssporn über der Lède errichtete Bauwerk bietet wegen seiner Lage eine wunderschöne Panoramaaussicht. Beim Eingang kann man sich einen elektronischen Führer für kleines Geld und in verschiedenen Sprachen ausleihen. Der Rundgang gestaltet sich trotzdem etwas wie eine "Schatzsuche", aber auch falls man nicht den richtigen Weg gefunden hat, taucht man in längst vergangene Zeiten ein.

Ein anschliessender Besuch der Ortschaft Monpazier bietet sich ebenfalls an, denn dieser wunderschöne mittelalterliche Ort liegt in der Nähe und in einem der Restaurants oder Cafes kann bei einer Erfrischung das Gesehene verarbeitet werden.

 

Château de Bonaguil:

Etwas ausserhalb der Ortschaft Fumel, kommt man zum Parkplatz und fragt sich erstaunt, wo sich denn nun das "Château Bonaguil" nur befindet - oder ob man sich ev. verfahren hat. Dem ist nicht so, sobald man das Auto verlässt und den Kopf etwas hebt - dort oben tront das wunderschöne Schloss. Nach einem kurzen "Aufstieg" gelangt man zum Eingang des Schlosses. Mithilfe des Flyers (auch in Deutsch), den man bei der Kasse erhält, erkundet man dieses ohne Probleme. Wir hatten Glück und durften, wegen eines anschliessenden Anlasses, miterleben wie aus einem Zeitgenossen ein Ritter wurde. Das waren schon schwere Zeiten, nicht einmal alleine anziehen konnten sich die stattlichen Herren dazumal. In dem Château finden immer wieder musikalische und auch mittelalterliche Anlässe statt, die bestimmt sehr hörens- und sehenswert sind. Von April bis Oktober, wärend der Schulferien, finden jeden Mittwoch mittelalterlich inspirierte Veranstaltungen wie, das Bogen schiessen, Kräuter- und Gewürz Kunde, mittelalterliche Spiele und vieles mehr statt.

 

Château de Castelnaud:

Dieses Schloss befindet sich in unserem Nachbars Departement - der Dordogne - es bietet sich jedoch als einen etwas ausgedehnten Tagesausflug sehr an. Dieser kann mit einer ca. 2 bis 4 Stündigen Kanufahrt auf der Dordogne und/oder mit dem Besuch der drei wunderschönen Örtchen (les plus beaux villages de france) La Roque Gageac, Domme und Beynac kombiniert werden. Aber zurück zum Château de Castelnaud - dieses beinhaltet eine der grössten Waffenausstellung die wir bisher gesehen haben. Sie wird bestimmt nicht nur die "Waffen-Narren" unter uns sehr beeindrucken. Täglich, zu gewissen Zeiten, wird die Handhabung der Tribocke / Katapulte vorgeführt.

 

Château de Duras:

Fast an der Grenze unseres Departements, befindet sich das Château de Duras. Dieses wurde von der Gemeinde gekauft und in Gemeinschafts-Arbeit renoviert. Neben der Lage, besticht schon die pompöse Eingangstreppe und macht Lust auf einen Rundgang.

Für die Weinliebhaber bietet es sich an, nach oder vor der Besichtigung des Schlosses, eine oder mehrere Wein Degustationen einzuplanen. Der "Duras" ist eine sehr alte Rebsorte, die ausschliesslich im Südwesten Frankreichs angebaut wird - wer weiss, vielleicht findet man hier seinen neuen Lieblingswein.

 

Château de Lauzun:

Dieses Schloss befindet sich im Privatbesitz. Der Park und die 2 wunderschönen Kamine können jedoch besichtigt werden. Der Führer ist sehr nett und kompetent - leider spricht er kein Deutsch. Uns hat dieses kleine Château sehr beeindruckt. Falls man das Château de Duras besichtigen will, dann kommt man unweigerlich an diesem Ort vorbei - somit sollte man diese Gelegenheit gleich nutzen.

 

Château de Gavaudun:

Es kann wohl eher als die Ruine einer Festung, denn als Schloss bezeichnet werden. Jedoch ist sein Anblick von unten sehr beeindruckend, denn die Gemäuer wurden direkt in und auf den Fels erbaut. Der Aufstieg empfiehlt sich nur für sehr Trittfeste und Schwindelfreie Besucher - Familien mit kleinen Kindern würden wir von der Besichtigung abraten, da die Treppe sehr hohe Stufen hat. Alle anderen werden die Aussicht und die Baukunst von anno dazumal bestimmt sehr geniessen.


Fahrradtouren

In Frankreich wird der Radsport gross geschrieben und daher werden im Sommer immer wieder Radwanderungen VTT Velo tout terrain, sprich Mountainbike  durchgeführt. Aber auch fast alle als Wanderwege gekennzeichneten Routen können mit dem Fahrrad bestritten werden.


Fitness

In unserem eigenen, kleinen jedoch feinen Outdoor Fitness - Ecke können die Muskeln "gestählt" werden.

Am nahe gelegenen "Lac de Lougratte" gibt es einen schönen "Vita-Parcours" der um den See führt.


Freizeitparks

Da bisher noch keine Freunde mit Kindern zu Besuch waren, als die Freizeitparks offen waren, können wir noch keine aussagekräftigen Informationen über die Freizeitparks aufführen.


Gärten

Eine der vielen Schönheiten des Gartens
Eine der vielen Schönheiten des Gartens

Der Garten der Seerosen - "Jardin des Nénuphars - Latour Marliac" in der Nähe von "Le Temple-sur-Lot" ist traumhaft schön. Die verschiedenen Farben und Formen der Seerosen versetzen einen in Erstaunen. Vorort kann man sich im kleinen Restaurant verpflegen.


Golf

das Grün das jedes Golfer-Herz höher schlagen lässt
das Grün das jedes Golfer-Herz höher schlagen lässt

In Castelnaud-de-Gratecambe, welches gerade mal 7 Minuten von uns entfernt liegt, gibt es einen Golfplatz.

Da wir beide keine Golfspieler sind, können wir dazu leider keine aussagekräftigen Ratschläge geben. Wir hoffen sehr, dass einige unserer Gäste mal dort spielen und uns dann Auskunft geben können.


Grotten

Eine sehr sehenswerte und ausser-gewöhnliche Grotte befindet sich im Herzen der Ortschaft Domme, eine der "plus beaux villages de france", die wir sehr empfehlen können.


Märkte (traditionelle)

Markt in Villeréal
Markt in Villeréal

Märkte sind in Frankreich ein Ort der Begegnung und des Austausches - ihrem Charme kann kaum jemand widerstehen. Um diese Stimmung zu erleben, empfehlen wir euch die folgenden Märkte:

 

Montag:

In unserem Nachbarsort Cancon findet jeden Montag ein kleiner Markt in und neben der offenen und neu renovierten Markthalle statt.

 

Dienstag:

Im 18 km entfernten wunderschönen mittelalterlichen Dorf Castillonés geniesst man eine wunderschöne Markt-Atmosphäre. Neben Gemüse, Käse, Fleisch und Fisch werden ebenfalls viele Taschen und Kleider feilgeboten.

 

Mittwoch:

Wer einmal einen reinen Bio-Markt besuchen will, der kommt in Villeneuve-sur-Lot auf seine Kosten.

 

Donnerstag:

In der sich in unserer direkten Nachbarschaft befindlichen Bastie Monflanquin (13 km), mit der Auszeichnung "Les plus Beaux Villages de France", geniesst man einen kleinen, jedoch sehr schönen Markt im Dorfplatz welcher von Arkaden umrandet ist.

 

Freitag:

In Saint Livrade sur Lot findet einer der grössten Märkte in unserer näheren Umgebung statt. Das Angebot und die grosse Auswahl werden jeden Marktliebhaber das Herz höher schlagen lassen.

 

Samstag:

Über wunderschöne Landstrassen gelangt man, nach 22 km in die Bastie-Ortschaft Villeréal. Deren architektonischen Bauten umranden den wöchentlichen Markt perfekt. Die Auswahl ist riesig und sehr abwechslungsreich. Diesen Ort und Markt muss man gesehen und erlebt haben!

 

Sonntag:

Den Markt von Issigeac empfanden wir als den schönsten und grössten. Die 29 km Weg führen einen durch sehr schöne Landschaften. Der Ort ist wirklich sehr malerisch, ebenfalls eine Baside und der Markt schlängelt sich durch wunderschöne schmale Gassen.


Nacht- und Geniesser-Markt

Marché Gourmande in Pujols
Marché Gourmande in Pujols

Im Sommer von Mitte Juli bis ca. Ende August finden die "Marchés nocturnes / gourmandes" statt. Schon nach dem ersten Besuch eines Nacht-Marktes wurden wir zu "Kochverweigerer" und haben uns vorwiegend bei diesen wunderschönen und fröhlichen Anlässen kulinarisch verwöhnen lassen. Es ist echt der Wahnsinn, die Einheimischen kommen sehr gut vorbereitet an diese Märkte ... mit ihren eigenen Tischtüchern, dem Geschirr und Besteck, auf einigen Tischen fehlten nicht einmal die Kerzenständer - ein Bild für die "Götter".

 


Museen

Museen gibt es in ganz verschiedene Arten... ... wer uns kennt, versteht wieso wir uns zuerst die folgenden Museen angeschaut haben :-)

 

Das Schockolade-Museum ist für alle Schleckmäuler unter uns wirklich ein MUSS :-)

In Castillones, welches nur 2 Ortschaften von uns entfernt liegt, hat es diesen Frühling seine Pforten eröffnet. Der Rundgang ist wohl nicht sehr lange, jedoch sehr interressant und die Erklärungen werden in französisch und englisch angeboten. In der angrenzenden Boutique werden eine grosse Anzahl, verschiedenster Bruch-Schockoladen, wie auch solche ohne Zucker angeboten. Ein Besuch bietet sich sehr an, falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte - ausser sonn- und montags, dann ist es geschlossen.

 

Das Muesum "foie gras" (Entenleber) ist ebenfalls einen Besuch wert.  Angrenzend an den Laden, befindet sich das sehr eindrücklich gestaltete Museum. Der Eintritt kostet jedoch 5 Euro, aber wir finden, die sind gerechtfertigt. in den Sommermonaten (anfangs Juni bis anfangs September), sollte man das Museum jeweils am freitag besuchen, denn dann findet dort ein marché paysans - ein Landmarkt statt - dort kann man sich, gleich wie bei den Nacht- oder Gourmetmärkten, kulinarisch verwöhnen lassen.

 

Das "musée Agricole & Automobile" ist für alle technisch Interessierten unter uns sehr sehenswert. Es liegt in unserem Nachbarsdepartement Lot - die Anreise von einer Stunde kann abwechlungsreicher gestaltet werden, wenn man dem wunderschönen Örtchen "Monpazier" einen Besuch abstattet.


live Musik

Die Liebe zur Musik
Die Liebe zur Musik

Was wäre das Leben ohne Musik. Das dachten sich bestimmt auch unsere 3 km entfernten Nachbarn am "Lac de Cancon". Jeden Freitagabend, in den Sommer-monaten, spielen bei ihnen Musiker live die verschiedensten Musikrichtungen wie Jazz, Blues, Soul,.... . Es ist eine Augen- und Ohrenweide die Musik an so einem traumhaften Ort, direkt an einem kleinen See, eingebettet in erholsamer Natur, geniessen zu können.


Reiten

Bald werden wir Euch informieren wo man am besten reiten kann.


Restaurant

Kulinarische Köstlichkeiten im "La Tête d'Ail"
Kulinarische Köstlichkeiten im "La Tête d'Ail"

Essen wie Gott in Frankreich - das haben wir doch alle schon mal irgendwo gehört oder gelesen. Damit ihr dies auch so erleben könnt, haben wir uns die "Mühe" gemacht und uns durch viele Menu Karten von vielen Restaurants "durchgegessen" - dies sind unsere Empfehlungen:

 

Restaurant du Lac:

Im 3 km entfernten "Resto du Lac", geniesst man eine einfache, jedoch sehr leckere Küche (freitags immer mit Live Musik). Hier kann man, nach einem erlebnisreichen Tag, den Abend bei einem guten Essen und einer tollen Atmosphäre, direkt am See abschliessen.

 

La Tête d'Ail:

In unserem Nachbarsort - Cancon (4 km) befindet sich unser "Lieblings-Restaurant": das kleine, jedoch sehr liebevoll eingerichtete Restaurant mit Terrasse. Seine etwas speziellen Öffnungszeiten, dürfen einen nicht davon abhalten, mindestens einmal dort zu speisen. Die Bedienung ist so freundlich und gut wie es die Speisen sind. Es wird typische französische Küche angeboten.

 

La table de sense:

Seit März 2018 haben wir ein weiteres tolles Restaurant in unserer Nähe - La table de sense - ist von Villeneuve sur Lot nach Lougratte einem Nachbarsort von uns gezügelt. Die Gerichte sind lokal, abwechslungsreich und mit saisonalen Gemüsen zubereitet. Das Ambiente ist sehr stilvoll und bei schönem Wetter kann das Essen auf der Terrasse genossen werden.

 

La Table des Épicuriens:

Unsere Freunde, sie führen ebenfalls ein Chambres d'hôtes in Pailloles (9 km), zaubern in ihrem stilvoll eingerichtetem Restaurant jeweils am Samstagabend und Sonntagmittag kulinarische Köstlichkeiten. Da die Plätze sehr gefragt sind - ist eine Reservation unerlässlich.

 

Château "Le Stelsia":

In Saint-Sylvestre-sur-Lot (26 km) wird man von einem sehr speziellen Château überrascht, das abends in der Dämmerung in allen Farben erstrahlt - tagsüber erkennt man, dass dies nicht die Beleuchtung war ! Das Essen im "Le Bistro" ist eine gehobene Küche, jedoch zu einem guten Preis.

 

Palais de Bias:

Wer einmal asiatisch Essen will, sollte dieses Restaurant im Bias (ca. 20 km) besuchen. Die Schweizer würden sagen, dass am dort "à diskretion" essen kann - die Franzosen sagen dazu "en volonter" :-)

 

L'escale d'Asie:

Darf es vietnamesisch sein, dann empfehlen wir das Restaurant  in Villeneuve sur Lot (17 km). Die Bedienung ist unschlagbar wie auch die angebotenen Gerichte.


Schwimmen

Lac du Lougratte
Lac du Lougratte

Ohne das kühlende Nass kommt man hier im Süd-Westen Frankreichs nicht aus. Unser Pool steht allen Gästen zur Verfügung, jedoch ist das Schwimmen in einem See etwas anderes. Der folgenden Ort hat uns am besten gefallen:

 

Lac du Lougratte:

Das Baden im See ist vom 15. Juni bis zum 31. August möglich. Er ist von uns aus in 10 Minuten mit dem Auto erreichbar und bietet alles was das Herz begehrt: Wasserrutsche, Kletter-Geräte, Tischtennis, Beachvolleyball Feld, Vita-Parcours rund um den See, Grill, Tische und Bänke, ein kleines Selbstbedienungs-Restaurant und vieles mehr. Auch für die Angler unter uns - ein wunderschöner Ort um seinem Hobby nachzugehen.


Städte / Dörfer

Fête du feu in Cancon, 17.06.2017
Fête du feu in Cancon, 17.06.2017

Auch wenn man die Ruhe und Entspannung sucht, kommt man doch nicht an den wunderschönen Städten / Dörfern der Gegend vorbei. Die für uns schönsten führen wir für euch im Folgenden auf:

 

Beynac:

Eines der vier Orte (Domme und La Roque- Gageac und Castelnaud-la-Chapelle) welche fast in Reichweite zueinander liegen und mit der Auszeichnung "les plus beau villages de france" versehen ist. Das Chateaux Beynac aus dem 12. Jahrhundert thront wachend über dem traumhaften Örtchen.

 

Cancon:

Unser hübscher, kleiner Nachbarsort mit allen nötigen Einkaufsgelegenheiten, bietet ebenfalls sehr schöne Bauten sowie einen Aussichtspunkt mit der Ruine seines Châteaux.

 

Castelnaud-la-Chapelle:

Ein Muss für alle Schloss-Liebhaber - das im 12. Jahrhundert erbaute Châteaux ist wirklich sehr sehenswert (siehe oben bei der Rubrik "Châteaux".

 

Castillonnés:

Diese hübsche Bastide wäre zum Beispiel vor dem Baden im Lac du Lougratte einen Besuch wert, am besten am Dienstagvormittag in Verbindung mit dem schönen Markt.

 

Domme:

Wir sind wirklich umgeben von Orten die mit dem Prädikat "les plus beaux villages de france" ausgezeichnet sind, auch Domme gehört dazu. Als zusätzlicher "Schmankerl" befindet sich eine Grotte im Herzen der Ortschaft.

 

La Roque-Gageac:

Dies kann der Zielort einer wunderschönen Kanufahrt auf der Dordogne sein, denn der Ort liegt direkt an dem Fluss Dordogne und am Fusse des Hügels auf welchem Domme thront. Wiederum eines der schönsten Orte Frankreichs. In den Sommermonaten ist dieser Ort sehr stark besucht - was man als Kompliment bezeichnen kann.

 

Marmande:

Wer einmal die schmackhafte Tomate "Marmande" probiert hat, muss auch die hübsche Hauptstatt der Tomaten kennenlernen und besuchen.

 

Monflanquin:

Dieser mittelalterliche Ort thront auf einer Anhöhe, von der man fast 360 Grad Aussicht geniessen kann (ebenfalls eines der plus beaux villages de france). Mitte August findet dort jeweils ein Mittelalterfest statt. Ein Besuch lohnt sich besonders in den Monaten Juli und August jeweils donnerstags, dann findet dort ebenfalls der Markt "Gourmande" statt.

 

Monpazir:

Eines der "les plus beaux villages" Frankreichs, das man in Kombination mit dem "Château Biro" unbedingt besichtigen sollte. In dem Ort gibt es sehr viele Läden mit Kunst und Kunsthandwerk, die wirklich sehr gut in diese mittelalterliche Stadt passen.

Nur wenige Kilometer weiter, befindet sich Belvés. Auch dieser Ort wurde als eines der schönsten Städtchens Frankreichs ausgezeichnet. Die Ortschaft liegt auf einem Hügel und biete eine tolle Aussicht auf die Umgebung.

 

Pujols:

Klein, aber extrem ein und ein absolutes Muss. Sobald man in dieses extrem schön erhaltene Dörfchen eintaucht, fühlt man sich zurückversetzt in vergangene Zeiten. Die Auszeichnung "plus beau village de france" trägt er zu Recht. Pujols liegt auf einer Anhöhe bei Villeneuve sur Lot und bei gutem Wetter kann man die tolle Aussicht geniessen.

 

Villeneuve sur Lot:

Sie ist die nächste grössere Stadt (18 km) in unserer Umgebung und durch ihre Lage direkt an dem Fluss "Lot" einfach malerisch. Das einst die Römer dort gelebt haben, ist im Quartier "Eysses" bei der archelogischen Ausgrabungsstädte zu bestaunen.

 

Villeréal:

Dieser Ort besticht mit seinen alten und wunderschönen Häusern und der Bastie. Wenn man morgens den Markt (siehe oben unter Märkte) besucht und hungrig werden sollte, dann können wir das Restaurant "Le Gourment" sehr empfehlen, es wird sehr schmackhafte französische Küche mit frischem Marktgemüse zu etwas höherem Preis (22.50 bis 34.00 Euro) angeboten.


Wandern

Das Wandern ist des..... Lust:

 

Wie in Italien, kann man in Frankreich leider nicht jeden Weg bewandern, da viele Wege privat sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass dem Naturfreund dieser Genuss verwehrt ist, sondern nur, dass man sich vorgängig über die schönen Wanderwege informieren sollte. Hier führen wir einige davon auf:

 

Wanderung für Geniesser:

Von Cancon Richtung Moulinet auf den Spuren der lokalen Produkte und mit wunderschönen Aussichten. Die Wanderung gilt als sportlich und dauert ca. 4 Stunden und 15 Minuten.

 


Wein

Ganz in unserer Nähe (13 km) haben wir einen tollen Weinkeller mit Bio-Wein gefunden. Täglich kann man in der Domaine Lou Gailot deren Wein degustieren.

 

Etwas weiter entfernt in Thézac (ca. 43 km) befindet sich unsere 2. Empfehlung - ebenfalls Bio-Wein. Eine Degustation in der Domaine de Lancement kann man perfekt mit einem Ausflug zu dem wunderschönen Ort Tournon-d'Agenais verbinden.


Wellness

Wo die schönsten Wellness-Orte sind werden wir Euch bald bekannt geben.

 

Auf Wunsch und Voranmeldung können wir für Euch eine super sympatische Masseuse aufbieten, welche Euch hier in unseren Räumen mit verschiedenen Massagearten wie indische Massage sowie Reiki verwöhnen kann.


Zoo

Nicht nur die kleinsten unter uns sind an den verschiedenen Tieren dieser Welt interessiert. Lernen wir doch so viel von ihnen.

 

Z'Animoland:

Auf dem 5 Hektar grossen Gelände sieht man 31 verschiedene wilde Tiere, die im Schatten des alten Eichenwaldes ein gutes Zuhause gefunden haben. Zur Freude unserer Kleinsten dürfen einige der Tiere mit Popcorn gefüttert werden. Direkt beim Eingang befindet sich ein kleines Selbstbedienungs-Restaurant mit einfachen und günstigen Mahlzeiten. Der Spielplatz so wie die Pedalo-Kartbahn werden alle Kinder begeistern. Leider ist die vorhandene Mini-Golf-Anlage nicht mehr im besten Zustand und daher nicht mehr zum Benutzen.

Domaine les Courteaux ist nicht verantwortlich für die Seiten der aufgeführten Links.